Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen
Industriedenkmal

Ahe-Hammer

Industriedenkmal · Sauerland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Sauerland-Tourismus e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Der Ahehammer im Ahetal
    / Der Ahehammer im Ahetal
    Foto: Stephan Sensen
  • / Der Hammer im Inneren des Gebäudes
    Foto: Stephan Sensen
  • / Der Ahe-Hammer im Tal der schwarzen Ahe.
    Foto: Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur
  • / Der Ahehammer in Aktion
    Foto: Stephan Sensen
  • / Schmiedevorführung im Ahe-Hammer
    Foto: Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur
  • / Schmieden im Ahe-Hammer
    Foto: Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur
  • / Ahe-Hammer
    Foto: Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Der Ahe-Hammer zählt zu den schönsten technischen Kulturdenkmälern der Bundesrepublik. Der Hammer wurde bereits 1562 erstgenannt. Bis zum Jahr 1945 wurde er von der Familie Brünninghaus betrieben. Hier wurde Osemundeisen hergestellt, aus dem anschließend Draht gezogen wurde. 1950 wurde sie bereits als museales Schaustück eingerichtet. Noch heute kann die gesamte Anlage betrieben werden - die beiden Hämmer werden über ein eigenes Wasserrad angetrieben, ein zweites Wasserrad dient der Winderzeugung an den Schmiedefeuern.

Der Ahe Hammer liegt im Tal der schwarzen Ahe. Das eingeschossige Bruchsteingebäude unter dem flach herabgezogenen Satteldach wurde von der Unternehmerfamilie Brünninghaus erbaut. Das Gewerbe der Familie, deren Familienname von dem Gut Brüninghausen bei Lüdenscheid stammt, bezog sich sowohl auf die Gewinnung von Eisenerz in der näheren Umgebung, als auch auf die Verhüttung dieses Erzes in eigenen Öfen.

In einem Verzeichnis das ca. aus dem Jahr 1767 stammt, werden die Besitzer, Reidemeister und Arbeiter verschiedener Osemundhämmer genannt. Für den Ahe-Hammer gibt es folgende Angaben: Reidemeister: Peter Brüninghaus, Peter Wilhelm Geck, Peter Rentrop. Erforderlich: 2 Schmiede, 1 Hammerzöger, 1 Lehrjunge. Vorhanden: Schmiede: Christian Ahman (41 J.) Herm. Died. Scharpe (33 J.); Hammerzöger: Herm. Died. vom Hofe (27 J.). Es fehlt: 1 Lehrjunge.

Die Schmiede erhielt 1883/84 durch einen Umbau die jetzige Form. Bis 1941 wurde das Roheisen in Herdfeuern erhitzt und an zwei sogenannten Schwanzhämmern bearbeitet. Es wurde das bekannte Osemundeisen hergestellt.

Die beiden Hämmer (90 kg und 160 kg) wurden durch das Wasser der Ahe, das in einem Hammerteich gestaut wurde, angetrieben. Ein Wasserrad war für den Antrieb der Hämmer, das zweite für die Winderzeugung an den beiden Schmiedefeuern zuständig.

Diese Hammerschmiede war vorübergehend stillgelegt, bevor sie im Jahr 1950 renoviert wurde und seitdem mit all seinen früheren Einrichtungen, Wasserläufen und Antrieben einem interessierten Publikum für Vorführungen zur Verfügung steht.

Kontakt & Weitere Informationen
Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur
Tel. 0231-931122-0

Textquelle © Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Alle Angaben ohne Gewähr!

Profilbild von Bettina Hornemann
Autor
Bettina Hornemann
Aktualisierung: 26.07.2021

Koordinaten

DG
51.219653, 7.723342
GMS
51°13'10.8"N 7°43'24.0"E
UTM
32U 410842 5675026
w3w 
///taten.anlehnen.offenkundig
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Empfehlungen in der Nähe

Wanderung · Sauerland
Herscheider Rundwanderweg
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 30,2 km
Dauer 8:30 h
Aufstieg 706 hm
Abstieg 708 hm

Erlebe das Sauerland "Rund um Herscheid“ auf dem ca. 30 km langen Rundwanderweg und entdecke die sympathische Ebbegemeinde Herscheid im Märkischen ...

2
von Frank Holthaus,   Märkischer Kreis
Tourenradfahren · Sauerland
Bergtour rund um Herscheid
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer
Strecke 18,8 km
Dauer 1:58 h
Aufstieg 301 hm
Abstieg 282 hm

Die Tour beginnt am Wanderparkplatz der Versetalsperre. Zunächst radeln Sie entspannt entlang der Versetalsperre, bevor es über einen bergigen ...

von Bernd Strotkemper,   Märkischer Kreis
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 3,5 km
Dauer 1:00 h
Aufstieg 85 hm
Abstieg 85 hm

Bitte Platz nehmen! Ein um 360 Grad drehbares Waldsofa lädt am Ende dieser kurzweiligen Wanderung ein, es sich gemütlich zu machen und die ...

1
von Frank Holthaus,   Märkischer Kreis
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer
Strecke 30,8 km
Dauer 4:18 h
Aufstieg 733 hm
Abstieg 734 hm

Die schöne Tour bietet viele Fernsichten und führt komplett über asphaltierte Straßen. Ein tolles Raderlebnis mit vielen Highlights, ob Nordhelle ...

von Ute Plato,   Märkischer Kreis
empfohlene Tour Schwierigkeit
Strecke 47,2 km
Dauer 4:00 h
Aufstieg 500 hm
Abstieg 500 hm

Abwechselungsreiche Rundtour durch das Sauerland, sowie den Ortskernen von Plettenberg und Hescheid.

2
von Bernd Strotkemper,   Märkischer Kreis
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 12,7 km
Dauer 3:35 h
Aufstieg 279 hm
Abstieg 279 hm

Der Rundwanderweg A4 in Herscheid, beginnend am großen (Wander-)Parkplatz an der Herscheider Gemeinschaftshalle, bietet auf gut 12 Kilometern ein ...

von Ralf Thebrath,   Märkischer Kreis
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer
Strecke 30 km
Dauer 2:33 h
Aufstieg 340 hm
Abstieg 340 hm

Der Landrat des Märkischen Kreises und Carsten Engel von Bike-MK (http://www.bike-mk.de) planen gemeinsam eine Radtour, die am Sonntag, den 20.08 ...

von Märkischer Kreis,   Märkischer Kreis
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 3,7 km
Dauer 0:50 h
Aufstieg 177 hm
Abstieg 2 hm

Dieser zweite Zugangsweg vom Werdohler Bahnhof führt durch die Innenstadt von Werdohl mit der Lennefontäne, Promenade und schönen Baudenkmälern und ...

von Kerstin Berens,   Sauerland-Tourismus e.V.

Alle auf der Karte anzeigen

Touren hierhin

Typ
Name
Strecke
Dauer
Aufstieg
Abstieg
empfohlene Tour Plettenberg: Rennrad Tour M
62,6 km
3:25 h
720 hm
720 hm
Auf Karte anzeigen

Interessante Punkte in der Nähe

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Ahe-Hammer

Schwarze Ahe 19
58849 Herscheid
Telefon 0231/9311220

Eigenschaften

Ausflugsziel
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 1 Tour in der Nähe