Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen
Infozentrum

Waldinformationszentrum Forsthaus Hohenroth

· 1 Bewertung · Infozentrum · Netphen · 638 m · geschlossen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Forsthaus Hohenroth
    / Forsthaus Hohenroth
    Foto: Klaus-Peter Kappest, Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V.
  • / Forsthaus Hohenroth mit Waldinformationszentrum
    Foto: Harald Zeeden, Stadt Netphen
  • / Waldinformationszentrum Forsthaus Hohenroth
    Foto: Jochen Simon, Stadt Netphen
  • / Waldland Hohenroth
    Foto: Klaus-Peter Kappest, Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V.
  • / Blick von der Kohlenstraße auf das Forsthaus Hohenroth
    Foto: Erwin Rahrbach, Stadt Netphen
Das über 100 Jahre alte Forsthaus Hohenroth mit seiner idyllischen Lage mitten im Wald des Rothaargebirges ist ein spannendes Ausflugsziel für die ganze Familie und für Naturliebhaber.

Noch zu Beginn des 20. Jahrhunderts war dieser Ort so einsam, dass es die Försterfamilien nicht lange dort aushielten. Heute ist genau diese Naturnähe und Einsamkeit für viele der Grund ihres Besuchs. Das Forsthaus Hohenroth liegt an der Kreuzung zweier uralter Handelswege: der Eisenstraße und der Kohlenstraße.

Das Waldinformationszentrum ist Dreh- und Angelpunkt für das vielfältige Geschehen rund um Waldwirtschaft, Naturschutz, Waldpädagogik und Waldbegegnung. Das Gemeinschaftsprojekt des Vereins Waldland Hohenroth und des Forstamtes Siegen-Wittgenstein lockt jedes Jahr zahlreiche Besucher in die Wälder des Quellenreichs von Sieg, Eder und Lahn.

Ganzjährig werden Veranstaltungen, Ausstellungen, Seminare und Führungen zu waldbezogenen und gesellschaftsrelevanten Themen angeboten. Rund um die ehemalige Försterei laden interessante Themenpfade zum Entdecken der Natur ein. Das Wildgehege ist besonders für die Kleinen ein tolles Erlebnis. Anschließend lohnt sich eine Einkehr im Café Waldland (Fr bis So sowie feiertags von 14 bis 18 Uhr geöffnet).

Bitte beachten Sie aufgrund der aktuellen Corona-Situation die Hinweise auf der Homepage: www.waldland-hohenroth.de

Öffnungszeiten

Heute geschlossen
Sonntag14:00–18:00 Uhr
Montaggeschlossen
Dienstaggeschlossen
Mittwochgeschlossen
Donnerstaggeschlossen
Freitag14:00–18:00 Uhr
Samstag14:00–18:00 Uhr

Preise:

Der Eintritt ist frei.
Profilbild von Kirsten Müller
Autor
Kirsten Müller
Aktualisierung: 08.10.2020

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Regionalbahn RB93 fahren Sie bequem bis zum Bahnhof Lützel. Von dort können Sie wunderbar über den Rothaarsteig bis zur Ederquelle wandern (ca. 6 km). Ab der Ederquelle ist der Weg zum Forsthaus Hohenroth ausgeschildert (ca. 1 km).

Fahrplan

Anfahrt

Von Siegen oder Hilchenbach folgen Sie der B62 Richtung Bad Berleburg und biegen kurz vor Lützel auf die L722 Richtung Hainchen ab. Nach ca. 5 km Sie den Parkplatz Ederquelle, welcher auf der linken Seite liegt. Hier biegen Sie rechts ab und erreichen die Parkplätze (rechts).

Von Bad Berleburg oder Erndtebrück folgen Sie der B62 und biegen in Erndtebrück im Kreisel Richtung Benfe auf die L 720 ab. An der nächsten Kreuzung im Wald biegen Sie rechts auf die Eisenstraße (L722) Richtung Lützel ab. Nach ca. 2 km erreichen Sie den Parkplatz Ederquelle, welcher rechterhand liegt. Hier biegen Sie links ab und erreichen die Parkplätze (rechts).

Aus Netphen-Deuz kommend folgen Sie der L719 druch die Orte Grissenbach, Nenkersdorf und Walpersdorf. An der nächsten großen Kreuzung im Bereich der Siegquelle (rechts) biegen Sie links auf die Eisenstraße (L722) Richtung Lützel ab. Nach ca. 3 km erreichen Sie den Parkplatz Ederquelle, welcher rechterhand liegt. Hier biegen Sie links ab und erreichen die Parkplätze (rechts).

Parken

Bitte nutzen Sie die vor der Schranke eingerichteten kostenlosen Parkplätze. Ab dem Parkplatz ist die Zufahrt für den allgemeinen Kraftverkehr gesperrt. Von den Parkplätzen ist der ca. 300 m lange Fußweg zum Forsthaus Hohenroth ausgeschildert.

Koordinaten

DD
50.931060, 8.191850
GMS
50°55'51.8"N 8°11'30.7"E
UTM
32U 443208 5642469
w3w 
///schild.erhabene.mangels
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Empfehlungen in der Nähe

empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 12,8 km
Dauer 3:30 h
Aufstieg 210 hm
Abstieg 210 hm

Der Rothaarkamm mit den Quellgebieten von Eder, Sieg und Lahn ist ein Refugium seltener Lebensräume und Arten. Ausgedehnte Buchenwälder, Moore und ...

2
von Ursula Siebel,   Arbeitsgemeinschaft Biologischer Umweltschutz im Kreis Soest e.V
Wanderung · Siegerland-Wittgenstein
Rothaarsteig von Lützel (Bhf) zur Haincher Höhe
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel geöffnet
Strecke 24,9 km
Dauer 6:39 h
Aufstieg 395 hm
Abstieg 379 hm

Die Rothaarsteig-Etappe führt auf 25 km von Lützel zur Haincher Höhe - vorbei an der Ederquelle, Waldland Hohenroth, Sieg-, Lahn-, Ilsequelle, ...

von Rothaarsteig e.V.,   Sauerland-Tourismus e.V.
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 5,9 km
Dauer 1:55 h
Aufstieg 251 hm
Abstieg 251 hm

Heide, Moor, Borstgrasrasen und Magerwiesen prägen die Ginsberger Heide bei Hilchenbach. Wälder aus Birken, Buchen und Ahorn umrahmen hier die ...

von Ursula Siebel,   Arbeitsgemeinschaft Biologischer Umweltschutz im Kreis Soest e.V
Wanderung · Siegerland-Wittgenstein
Rothaarsteig vom Lahnhof nach Hainchen
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel geöffnet
Strecke 10,6 km
Dauer 2:50 h
Aufstieg 156 hm
Abstieg 332 hm

Dieser Abschnitt des Rothaarsteig führt Sie von der Quelle der Lahn - dem Lahnhof - vorbei an der Ilsequelle, über die Haincher Höhe bis nach ...

von Rothaarsteig e.V.,   Sauerland-Tourismus e.V.
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 14,7 km
Dauer 4:00 h
Aufstieg 216 hm
Abstieg 216 hm

Vom Fichtenforst zum Naturschutzgebiet – diesen Wandel haben die beiden Bachtäler der Elberndorf und der Zinse durchlaufen. Seltene Lebensräume mit ...

von Ursula Siebel,   Arbeitsgemeinschaft Biologischer Umweltschutz im Kreis Soest e.V
Wanderung · Siegerland-Wittgenstein
Rothaarsteig Haincher Höhe bis Dillenburg
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer geöffnet
Strecke 27,6 km
Dauer 7:38 h
Aufstieg 402 hm
Abstieg 746 hm

Die 28 km lange Wanderung führt von der Haincher Höhe, vorbei an der Dillquelle, Aussichtsplattform "Nase im Wind", Haubergspfad, Lucaseiche bis ...

von Rothaarsteig e.V.,   Sauerland-Tourismus e.V.
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 4 km
Dauer 1:05 h
Aufstieg 93 hm
Abstieg 93 hm

Bunte Wiesen findet man im Naturschutzgebiet Gernsdorfer Weidekämpe im Siegerland. Sie haben sich hier halten können, weil der Mensch noch ...

von Ursula Siebel,   Arbeitsgemeinschaft Biologischer Umweltschutz im Kreis Soest e.V
Wanderung · Kirchhundem
Heinsberger Naturerlebnisrunde
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 11,4 km
Dauer 3:15 h
Aufstieg 291 hm
Abstieg 291 hm

Eine abwechslungsreiche Rundtour mit Highlights wie dem Aquädukt, der Heinsberger Hochheide, dem Schwarzbachtal, den "Grenzgeschichten hautnah" ...

1
von Lisa Steinbach,   Tourist-Information Lennestadt-Kirchhundem

Alle auf der Karte anzeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Claudia Helm
27.07.2020 · Community
Rundwanderweg Forsthaus Hohenroth über Krämers Wiese zum Mittelpunkt des Kreises Siegen-Witthenstein via Eder Quelle und Kyrillpfad
mehr zeigen

Fotos von anderen


Waldinformationszentrum Forsthaus Hohenroth

Eisenstraße/Kohlenstraße
57250 Netphen
Telefon +49 2733 128529 (Wolfgang Jocher)

Eigenschaften

Ausflugsziel Familien
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 8 Touren in der Umgebung