Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Tourenradfahren empfohlene Tour

Möhnetalrundweg - Lieblingsradtour

Tourenradfahren · Sauerland
Logo Sauerland-Tourismus e.V.  - Destinations
Verantwortlich für diesen Inhalt
Sauerland-Tourismus e.V. - Destinations Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Kleine Pause am Radweg
    / Kleine Pause am Radweg
    Foto: sabrinity.com
  • / Schloss Mülheim
    Foto: Sylvia Lettmann
  • /
    Foto: Jeroen Tepas, Sauerland-Tourismus e.V. - Destinations
  • /
    Foto: Rita Cordes
  • / Alter Bahnwaggon
    Foto: Jeroen Tepas, Sauerland-Tourismus e.V. - Destinations
  • / Gaststätte Alter Bahnwaggon Sichtigvor
    Foto: Jeroen Tepas, Sauerland-Tourismus e.V. - Destinations
  • /
    Foto: Jeroen Tepas, Sauerland-Tourismus e.V. - Destinations
  • /
    Foto: Jeroen Tepas, Sauerland-Tourismus e.V. - Destinations
  • /
    Foto: Jeroen Tepas, Sauerland-Tourismus e.V. - Destinations
  • /
    Foto: Jeroen Tepas, Sauerland-Tourismus e.V. - Destinations
  • /
    Foto: Jeroen Tepas, Sauerland-Tourismus e.V. - Destinations
  • / Haus Dassel
    Foto: Siegfried Kutscher
  • /
    Foto: Jeroen Tepas, Sauerland-Tourismus e.V. - Destinations
  • /
    Foto: Jeroen Tepas, Sauerland-Tourismus e.V. - Destinations
  • /
    Foto: Jeroen Tepas, Sauerland-Tourismus e.V. - Destinations
m 320 300 280 260 240 220 200 180 30 25 20 15 10 5 km
Auf diesem MöhnetalRadweg hat man einen herrlichen Blick auf umliegende Ortschaften und das Waldpanorama. Entlang alter Bahntrassen und der Möhne zeigen auch die landwirtschaftlichen Flächen ihre Reize zu jeder Jahreszeit.
mittel
Strecke 33,3 km
2:20 h
108 hm
111 hm
318 hm
215 hm
Auf dem MöhnetalRadweg können Tourenradler das Sauerland abseits von Steigungen erleben. Südlich des Haarstrangs folgt er immer der Möhne und verbindet die alte Hansestadt Brilon, der Quellort der Möhne, mit ihrer Mündung in die Ruhr in Arnsberg-Neheim. Auch Bahntrassenfreunde kommen auf ihre Kosten, denn große Teile der Route folgen der Trasse der alten Möhnetalbahn. Diese Tour ist aber nicht die Fahrt von Brilon nach Arnsberg-Neheim, sondern ein Rundkurs, beginnend und endend am Wilkeplatz in Warstein-Belecke.
Profilbild von Jeroen Tepas
Autor
Jeroen Tepas
Aktualisierung: 12.10.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
318 m
Tiefster Punkt
215 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Parkplatz an der Schützenhalle in Belecke, Zum Horkamp 10, 59581 Warstein - Belecke (255 m)
Koordinaten:
DD
51.485650, 8.336990
GMS
51°29'08.3"N 8°20'13.2"E
UTM
32U 453964 5704041
w3w 
///völker.grundlage.kaninchen

Ziel

Parkplatz an der Schützenhalle in Belecke, Zum Horkamp 10, 59581 Warstein - Belecke

Wegbeschreibung

Nach dem Start in Belecke folgen wir der Beschilderung des MöhnetalRadweges, um zunächst durch eine wunderschöne verträumte Auenlandschaft mit Vogelparadiesen zu gelangen. Im Rahmen des Projektes MöhneLife (www.moehne-life.de) wurde das Flussbett renaturiert. Zahlreiche Fischtreppen laden zur Vogel- und Naturbeobachtung ein, beispielsweise an der so genannten Mülheimer Schlacht. In Sichtigvor besteht die Möglichkeit, den alten Bahnwaggon mit einer großen Miniatur-Bahnwelt und vielen Accessoires aus früheren Zeiten zu besichtigen. In Allagen zeugt das Haus Dassel mit dem Heimatmuseum von früheren Zeiten der Marmor-Verarbeitung. In Niederbergheim erinnert das Alte Sägegatter an vergangene Arbeitswelten. In Möhnesee-Wamel geht es Richtung Haarstrang. Am Richtungswegweiser Richtung Körbecke (links) rechts auf den Feldweg fahren (Weg ist ohne Radwegebeschilderung). In Westendorf liegt linker Hand das Gebiet „Kalkofen“. Beeindruckend ist hier der Weitblick über Felder und bis tief in die Wälder des Sauerlandes. Kaum jemand weiß, dass man hier an einer bedeutenden europäischen Naturraumgrenze steht, denn hier wird das norddeutsche Tiefland abgelöst vom Mittelgebirge. Zur rechten Hand liegt das Panorama des Arnsberger Waldes. Bei klarer Sicht ist der Blick bis zum Lörmecketurm möglich. Am Aussichtscontainer „Drewer Steinbruch“ ergibt sich ein tiefer Blick in den ehemaligen Steinbruch, der heute mit Wasser gefüllt ist und nicht für Menschen zugänglich ist. Die Natur darf sich hier seit vielen Jahren völlig eigenständig entfalten. Dann geht es bergab zum Ausgangsort in Belecke.

Hier gibt es verschiedene Einkehrmöglichkeiten (Eisdiele, Cafe, Gastronomie). Selbstversorger finden Erholungsbänke und Kinder im Sommer einen Sandkasten auf dem Wilkeplatz.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
51.485650, 8.336990
GMS
51°29'08.3"N 8°20'13.2"E
UTM
32U 453964 5704041
w3w 
///völker.grundlage.kaninchen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Grundausrüstung für Fahrradtouren

  • Fahrradhelm
  • Fahrradhandschuhe
  • Festes, bequemes und vorzugsweise wasserfestes Schuhwerk
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke/Regenschirm)
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass

Technisches Equipment

  • Luft- oder CO2-Pumpe mit Kartuschen
  • Reifenflickset
  • Ersatzfahrradschlauch
  • Reifenheber
  • Kettennieter
  • Inbusschlüssel
  • Ggf. Lenkerhalterung für Mobiltelefon/Navi
  • Fahrradschloss
  • Wo zutreffend, verkehrstaugliches Fahrrad mit Klingel, Vorder- und Rücklicht und Speichenreflektoren
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
33,3 km
Dauer
2:20 h
Aufstieg
108 hm
Abstieg
111 hm
Höchster Punkt
318 hm
Tiefster Punkt
215 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.