Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Der Rosenring - Rock ´n Rose

Wanderung · Brilon-Olsberg · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismus Brilon Olsberg GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Rosendorf Assinghausen
    / Rosendorf Assinghausen
    Foto: Mechthild Funke, CC BY-SA, Tourismus Brilon Olsberg GmbH
  • / Der Rosengarten in Bruchhausen
    Foto: Mechthild Funke, CC BY-SA, Tourismus Brilon Olsberg GmbH
  • / Blick von den Bruchhauser Steinen
    Foto: Mechthild Funke, CC BY-SA, Tourismus Brilon Olsberg GmbH
  • / Die Bruchhauser Stein von Elleringhausen gesehen
    Foto: Mechthild Funke, CC BY-SA, Tourismus Brilon Olsberg GmbH
  • / Strüker Stein Assinghausen Olsberg
    Foto: Mechthild Funke, CC BY-SA, Tourismus Brilon Olsberg GmbH
  • / Rosendorf Assinghausen bei Olsberg
    Foto: Mechthild Funke, CC BY-SA, Tourismus Brilon Olsberg GmbH
  • / Logo Rosenring
    Foto: Mechthild Funke, CC BY-SA, Tourismus Brilon Olsberg GmbH
  • / Parkplatz Infozentrum Bruchhauser Steine
    Foto: Biologische Station Hochsauerlandkreis
m 550 500 450 400 350 8 6 4 2 km

Themenrundweg: 

Das Rosendorf Assinghausen und das Europagolddorf Bruchhausen verbindet die Rose mit Rosencafe und Rosengarten. Immer wieder wunderbare Aussichten auf die König der Blumen und auf die mächtigen Bruchhauser Steine ( ein nationales Naturmonument)

Ein Wanderweg für Naturfreunde.

geöffnet
mittel
Strecke 9,6 km
3:00 h
258 hm
258 hm
555 hm
383 hm

Rock ´n Rose, so könnte dieser schöne Themenwanderweg sich auch nennen. Nur ein Steinwurf trennt die beiden Golddörfer Assinghausen und Bruchhausen. Und beide zeichnen sich durch ihre natürliche Schönheiten aus. Aber zusätzlich hat man bei dieser Wanderung sowohl die Bruchhauser Steine, als auch den Strüker Stein im Blick. Zusätzlich kann man sich seit 2019 im  Küsterland (Parkanlage) in Assinghausen an dem "Rosenrosenkranz" erfreuen. Kapelle, Lourdesgrotte und eine ganz besondere Rosen-Parklandschaft sind sehenswert.

 

Autorentipp

Bei der Olsberg Touristik ist ein  Flyer vom Rosenring erhältlich.
Profilbild von Mechthild Funke
Autor
Mechthild Funke
Aktualisierung: 14.01.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
555 m
Tiefster Punkt
383 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bei vereistem Weg ist der Kreuzweg Assinghausen mit Vorsicht zu begehen.

Weitere Infos und Links

Wanderkarte und Flyer vom Rosenring sind zu empfehlen. Festes Schuhwerk.  www.tourimus-brilon-olsberg.de   

Start

Wandertafel Assinghausen/ oder wahlweise Bruchhausen (390 m)
Koordinaten:
DD
51.305853, 8.503495
GMS
51°18'21.1"N 8°30'12.6"E
UTM
32U 465390 5683954
w3w 
///hubschrauber.asche.beeindruckend

Ziel

Wandertafel Assinghausen/ oder Wahlweise Bruchhausen

Wegbeschreibung

Vom Grimmedenkmal in Assinghausen folgen Sie dem Rosenring -Markierungszeichen entlang der Grimmestraße in Richtung Olsberg bis zur Straße "Vockelied" bergan mit wunderbaren Weitblicken.

Der Weg führt über eine Hochfläche in Richtung Bruchhausen. Mit dem Blick auf die Bruchhauser Steine geht es nun über das Wanderkreuz "Wegebreite".

Viele wilde Rosen säumen hier den Wegesrand. Verpassen Sie nicht den kleine Wiesenweg, der an dem Aussiedlerhof vorbei in den Ortskern nach Bruchhausen führt. Das Gutscafé und der Rosengarten am Schloss Bruchhausen laden zu einer entspannten Rast und einer kleine Stärkung ein. In Richung Ortsmitte kommen Sie zur Wandertafel Bruchhasuen und somit zum Start- und Endpunkt. Von der Wandertafel Bruchhausen folgen Sie dem Rosenring-Zeichen und gehen zur Straße "Am kleinen Berg".

Vor dem 2. Haus geht es weiter bergan, mit wunderbarer Sicht auf die Bruchhauser Steine, zu den Wanderkreuzen "Eichen Knäppchen" und "Auf der Heu". Auf dieser Hochfläche genießen Sie ein "360° Panorama". Über einen verschlungenen Waldweg geht es nun an einem kleinen Bachlauf vorbei, bis der Blick gleichzeitig auf die Bruchhauser Steine" und auf den "Strüker Stein", den kleinen Bruder der 4 Felsgiganten, gewährt wird. Jetzt führt der Rosenring über den traditionsreichen Kreuzweg bergab zur Küsterlandkapelle. Hier erreicht man das Küsterland, ein Park mit besonderer Bepflanzung. Die Rose dominiert selbstverständlich hier mal wieder. Der 2019 angelegte Rosenrosenkranz ist einzigartig in seiner Gestaltung und lassen den Wanderer innehalten in diesem besonderen Park. Die Lourdesgrotte und die kleine Kapelle sind ebenfalls besonders.

Zwischen Froschbrunnen und Kapelle steigen Sie dann zu einem Höhenrücken empor. Der Weg recht führt sie in Richtung Kirche, den Brunnenweg entlang. Auf der Treppe hinter der Kirche steigen Sie zum "Reisen-Speicher"hinab, dem ältesten Gebäude Olsbergs aus dem Jahr 1556. Hier befindet sich auch der "Romantikgarten" und nicht weit entfernt das "Klostergärtchen",sowie unterhalb des Gasthofs "Zur Höhe" ,das Grimmedenkmal . ( Der Wanderweg kann sowohl in Bruchhausen wie auch in Assinghausen gestartet werden).

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

S 30 Brilon Olsberg Winterberg

Anfahrt

BAB 44, Abfahrt Bad Wünnenberg, über Brilon (B 480) nach Olsberg. An der Ampelkreuzung in der Ortsmitte fahren Sie Richtung Olsberg-Bigge. Die Touristik finden sie nach 500 m auf der rechten Seite.<br /> Klicken Sie links auf die Anfahrtskizze um diese zu vergrößern oder nutzen Sie <a href="http://maps.google.de/maps?daddr=Ruhrstraße%20+32,+59939+Olsberg&geocode=3371268293612202208,51.3560216,8.4828091&dirflg=&saddr=&f=d&hl=de"> die Routenplanung </a>

Parken

Ortsmitte Bruchhausen oder Assinghausen

Koordinaten

DD
51.305853, 8.503495
GMS
51°18'21.1"N 8°30'12.6"E
UTM
32U 465390 5683954
w3w 
///hubschrauber.asche.beeindruckend
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Flyer des Rosenrings erhältlich in der Olsberg Touristik, Ruhrstr. 32, 59939 Olsberg

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Brilon Olsberg erhältlich in der Olsberg Touristik, Ruhrstraße 32, 59939 Olsberg

Ausrüstung

Wanderkarte und Flyer vom Rosenring sind zu empfehlen. Festes Schuhwerk.

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet
Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,6 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
258 hm
Abstieg
258 hm
Höchster Punkt
555 hm
Tiefster Punkt
383 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.