Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Durch das Paradies im Warsteiner Wald

· 3 Bewertungen · Wanderung · Sauerland
Logo Sauerland-Tourismus e.V.  - Destinations
Verantwortlich für diesen Inhalt
Sauerland-Tourismus e.V. - Destinations Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Stefan Enste
  • /
    Foto: Sabrinity.com
  • /
    Foto: Sabrinity.com
  • /
    Foto: Sabrinity.com
  • /
    Foto: Sabrinity.com
  • /
    Foto: Sabrinity.com
  • /
    Foto: Sabrinity.com
  • /
    Foto: Sabrinity.com
  • /
    Foto: Sabrinity.com
  • /
    Foto: Sabrinity.com
  • /
    Foto: Sabrinity.com
  • /
    Foto: Sabrinity.com
m 500 400 300 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Die Bergwanderung im Naturpark Arnsberger Wald führt vorbei an vielen Sehensüwrdigkeiten und lockt mit typisch sauerländischen Gaststätten
mittel
Strecke 20,5 km
5:34 h
371 hm
375 hm
Im Warsteiner Wald erleben Sie die sauerländische Seite des Kreises Soest. Murmelnde Bächläufe führen zu den bizarren Felsformationen im Bilsteintal. Fast überraschend taucht das Produktionsgelände der Warsteiner Brauerei, eingebettet in sanfte Hügel, auf. Fernab der Zivilisation führt der Weg bergauf durchs "Paradies", vorbei an der Hubertusquelle, dem Hochmoor und dem romantischen Kapellenplatz bis zum Lörmecke-Turm, auf 580 Meter über NN, dem höchsten Punkt des Naturparks Arnsberger Wald. An klaren Tagen bietet er einen Blick bis zum Teutoburger Wald im Norden und tief ins Sauerland im Süden

Autorentipp

Die Tour hält viel Sehenswertes bereit: Im malerischen Fachwerkdorf Hirschberg lädt das Naturpark Portal ein, ebenso wie fünf Gastronomiebetriebe. Der Hirschberger Kohlenmeilerplatz an der Waldroute bietet viel Wissenswertes über das alte Köhlerhandwerk. Im Bilsteintal lohnt sich ein Besuch des Wildparks (Eintritt frei), eine Besichtigung der Bilsteinhöhle und die Einkehr in der urigen Waldwirtschaft. Besichtigungen bietet auch die Warsteiner Brauerei, wer nur eine kurze Pause machen möchte, kann auch im Besucherzentrum einkehren. Rastplätze mit Flair befinden sich im "Paradies" genannten Waldstück, etwa an der Hubertusquelle oder am Kapellenplatz mit dem nahe gelegenen Hochmoor (Aussichtspunkt). Ein weiterer Höhepunkt der Wanderung ist zweifelsfrei der Lörmecke-Turm, der eine überwältigende Sicht bietet. Auch der Rückweg durch das Naturschutzgebiet Hamorsbruch mit vielen Quellbächen ist Balsam für die Seele
Profilbild von Antje Knickelmann-Tacke
Autor
Antje Knickelmann-Tacke
Aktualisierung: 23.04.2019
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
573 m
Tiefster Punkt
346 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

www.warstein.de

Start

Wanderparkplatz Kohlenmeiler, Bermecke 1, 59581 Warstein-Hirschberg (377 m)
Koordinaten:
DD
51.421147, 8.276807
GMS
51°25'16.1"N 8°16'36.5"E
UTM
32U 449714 5696907
w3w 
///gespräche.entsetzt.tresor

Ziel

Wanderparkplatz Kohlenmeiler, Bermecke 1, 59581 Warstein-Hirschberg

Wegbeschreibung

Vom Kohlenmeilerplatz in Hirschberg geht es fast eben auf der Sauerland Waldroute Richtung Westen bis zum Bilsteintal. Weiter der Waldroute folgen, die B55 kreuzen und nahe der Warsteiner Brauerei Richtung Süden, dann teil stark ansteigend bis zum Lörmecke-Turm. Von hier Richtung Osten, die B55 erneut kreuzen und dann durch das Naturschutzgebiet Hamorsbruch bergab zurück bis nach Hirschberg

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Hirschberg Waldfreibad, Warstein (R76)

Koordinaten

DD
51.421147, 8.276807
GMS
51°25'16.1"N 8°16'36.5"E
UTM
32U 449714 5696907
w3w 
///gespräche.entsetzt.tresor
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Rüthen - Warstein, 1:25.000, ISBN-10: 3942309483

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(3)
Marcel Fels
09.05.2021 · Community
Eine rundum schöne Wanderung mit vielen Highlights. Bis zum Lörmecke Turm eine sehr schöne und abwechslungsreiche Wegführung. Ab da leider ein breiter Schotterweg und auch die letzten Kilometer führen über breite Wege mit Baumfällarbeiten. Da ich den Bach zu Beginn der Wanderung bei dem Wetter sehr schön fand, habe ich die Schleife zum Schluss nicht gemacht und bin den Weg vom Anfang zurück um mich am Bach zu erfrischen. Alles in allem empfehlenswert und ich würde wieder einsteigen ✌🏼 Info: an der Bilsteinhöhle sollte man früh vorbei sein, da es sonst sehr voll werden kann.
mehr zeigen
Gemacht am 09.05.2021
Foto: Marcel Fels, Community
Foto: Marcel Fels, Community
Foto: Marcel Fels, Community
Foto: Marcel Fels, Community
Foto: Marcel Fels, Community
Foto: Marcel Fels, Community
Foto: Marcel Fels, Community
Foto: Marcel Fels, Community
Jörg Schürmann
04.12.2020 · Community
Leider sind auf dem Weg sehr viele Rodungen erfolgt, so dass an vielen Stellen kaum noch Wald vorhanden ist. Aufgrund des Einsatzes der Bearbeitungsmaschinen sind Teilpassagen derzeit kaum zu begehen.
mehr zeigen
Gemacht am 04.12.2020
Katharina Glowalla
14.06.2020 · Community
Eine sehr schöne und abwechslungsreiche Wanderung, die keine großen Ansprüche an den Wanderer stellt :) Die Beschilderung ist hervorragend!
mehr zeigen
Gemacht am 13.06.2020

Fotos von anderen

+ 6

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
20,5 km
Dauer
5:34 h
Aufstieg
371 hm
Abstieg
375 hm
mit Bahn und Bus erreichbar

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.