Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung Top

Nachrodt: Kein schöner Land in dieser Zeit

· 6 Bewertungen · Wanderung · Sauerland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Märkischer Kreis Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Dümpel
    / Dümpel
    Foto: Dirk Recker, Dirk Recker
  • / St.Josef Kirche
    Foto: Dirk Recker, Dirk Recker
  • / Die Lenne bei der Raststatt
    Foto: Märkischer Kreis
  • / Blick in`s Lennetal
    Foto: Märkischer Kreis
  • / Auf der Höh
    Foto: Märkischer Kreis
  • / Fernblick
    Foto: Märkischer Kreis
  • / Bachlauf
    Foto: Märkischer Kreis
  • / SGV Wegweiser Lennebrücke Dümpelerleie
    Foto: Märkischer Kreis
m 500 400 300 200 100 12 10 8 6 4 2 km Informationen zu … Umgebung
Nachrodt, sozusagen die „Talstation“ der Doppelgemeinde Nachrodt-Wiblingwerde. Der Rundwanderweg eröffnet einen Panoramablick auf die Lenneschleifen und sogar auf Burg Altena.
mittel
13,5 km
4:28 h
394 hm
394 hm

Vielleicht hat der Dichter Anton Wilhelm von Zuccalmaglio (1803 bis 1869) ans Märkische Sauerland gedacht, als er das Frühlingslied „Kein schöner Land in dieser Zeit“ in seine Sammlung bekannter Volkslieder aufnahm. Gekannt hat er es jedenfalls gut, das Märkische Sauerland, denn Zuccalmaglio war von 1860 bis 1866 Hauslehrer bei der Adelsfamilie von Löbbecke auf Haus Nachrodt.

 Der Wanderweg führt am klassizistischen Herrenhaus, das sich heute noch im Besitz der Familie von Löbbecke befindet, vorbei. Es wurde schätzungsweise im 18. und 19. Jahrhundert errichtet. Die Nebengebäude, ein massives Bauernhaus sowie ein Fachwerkhaus, sind im Stil westfälischer Bauernhäuser gehalten. Zum Anwesen gehört auch ein Park mit altem, erlesenem Baumbestand und verschlungenen Wegen.

 Über die Hilkenhöhe wandert man auf dem Höhenzug bis zum Wixberg kurz vor Altena. Hier lässt sich ein Blick auf Burg Altena erhaschen. Zum Abschluss geht es die Serpentinen hinunter zurück ins Tal der Lenne.

Autorentipp

Unterwegs bestehen keine Einkehrmöglichkeiten; also genügend Proviant und Flüssigkeit einpacken! Sehenswert: Hof Dümpel mit seinen Fachwerkhäusern.
Profilbild von Dirk Recker
Autor
Dirk Recker
Aktualisierung: 10.05.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
406 m
Tiefster Punkt
138 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Zur Raststatt, Hagener Str. 4, 58769 Nachrodt-Wiblingwerde (138 m)
Koordinaten:
DG
51.337231, 7.641763
GMS
51°20'14.0"N 7°38'30.3"E
UTM
32U 405387 5688203
w3w 
///aufgaben.aktives.zeichnung

Ziel

Zur Raststatt, Hagener Str. 4, 58769 Nachrodt-Wiblingwerde

Wegbeschreibung

Die Wanderung beginnt am Parkplatz "Zur Rastatt" mit ausreichend Parkplätzen. Zunächst geht es ein kurzes Stück die Lenne entlang, dann über die Lennebrücke in den Berghang. Der Weg führt vorbei an der Erbbegräbnisstätte der Familie von Löbbecke.

Es folgt der Aufstieg am Hang. Dabei kommen Sie an „Klaras Höhe“ vorbei. Von hier aus genießen Sie den schönen Ausblick. Über Hilkenhöhe, Roländer Kopf und Wixberg gelangen Sie zum Höhenzug „Im Kleff“. Nach dem Abstieg wandern Sie parallel zur Lenne weiter. Dabei kommen Sie vorbei an den Einsaler Walzwerken, dem alten Gehöft Roland sowie der uralten und sehr markanten „Hexeneiche“. Über das denkmalgeschützte Gehöft Dümpel und den kleinen Ort Dümplerleie führt Sie der Rundwanderweg zurück zum Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus der Märkischen Verkehrsgesellschaft (MVG)

Line 37 Haltestelle Sparkasse.

Line S 1 nur Mo. - Fr. Haltestelle Amtshaus 

Anfahrt

A45 Abfahrt Lüdenscheid Nord, L692 Richtung Nachrodt-Wiblingwerde - diese Strecke ist nur für PKW und Wohnmobile geeignet.

vom Lennetal über B236 Richtung Nachrodt-Wiblingwerde

 

Parken

Parkplatz Gaststätte Zur Raststatt, Lennepromenade

Koordinaten

DG
51.337231, 7.641763
GMS
51°20'14.0"N 7°38'30.3"E
UTM
32U 405387 5688203
w3w 
///aufgaben.aktives.zeichnung
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,3
(6)
Olaf Kreis
02.05.2021 · Community
Schöne Runde mit ordentlich Höhenmeter zu Beginn. Die meiste Zeit eine super Aussicht! Der Weg war sehr schön zu wandern. Einzige Mankos: - Nach etwa der Hälfte hört man andauernd die B236 - Es geht die ganze Zeit in eine Richtung und dann wieder zurück. Im Gegensatz zu einer "Runde" hatte ich das Gefühl, dass wir ab der Hälfte des Weges nur noch auf dem Rückweg waren. Das gefiel mir nicht so sehr.
mehr zeigen
Foto: Olaf Kreis, Community
Foto: Olaf Kreis, Community
Julia K.
29.04.2020 · Community
Der Weg an sich ist grundsätzlich schön, wenig Asphalt, schöne Ausblicke. Leider ist fast der ganze Weg begleitet vom Strassenlärm der B236, was das Wandervergnügen leider etwas trübt.
mehr zeigen
Gemacht am 29.04.2020
Foto: Julia K., Community
Foto: Julia K., Community
Foto: Julia K., Community
Larissa Farber
09.04.2020 · Community
Super schöne Strecke zum Wandern, mit tollen Aussichten.
mehr zeigen
Gemacht am 05.04.2020
Foto: Larissa Farber, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 13

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
13,5 km
Dauer
4:28 h
Aufstieg
394 hm
Abstieg
394 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Bergbahnauf-/-abstieg

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.