Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderungempfohlene Tour

Rund um die Almert am Oberbecken des Pumpspeicherwerks Rönkhausen

· 2 Bewertungen · Wanderung · Sauerland
LogoSauerland-Tourismus e.V.
Verantwortlich für diesen Inhalt
Sauerland-Tourismus e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick zur Wildenwiese, im Tal das Unterbecken vom Pumpspeicherwerk
    / Blick zur Wildenwiese, im Tal das Unterbecken vom Pumpspeicherwerk
    Foto: Sauerland-Tourismus e.V.
  • / Das Örtchen Glinge tief im Tal
    Foto: Sauerland-Tourismus e.V.
  • / Blick nach Rönkhausen
    Foto: Sauerland-Tourismus e.V.
  • / Das Glinge Oberbecken
    Foto: Sauerland-Tourismus e.V.
  • / Blick nach Finnentrop
    Foto: Sauerland-Tourismus e.V.
  • / Schöner Waldweg
    Foto: Sauerland-Tourismus e.V.
m 550 500 450 6 5 4 3 2 1 km
Sehr aussichtsreiche, einfache Wanderung in der Nähe von Sundern, am Glinge Oberbecken.
leicht
Strecke 7 km
2:00 h
174 hm
174 hm
570 hm
446 hm
Bei dieser schönen Wanderung haben Sie stets fantastische Weitblicke. Zunächst über das Glingetal hinüber zum Saal und nach Wildewiese, dann ins Lennetal und nach Finnentrop. Am Oberbecken können Sie sich zum Abschluss über das Pumpspeicherwerk und den Naturpark Sauerland-Rothaargebirge informieren.

Autorentipp

Auf der Rückfahrt bietet sich eine Einkehr im Gasthof Rademacher in Faulebutter an. Regionale Küche wartet dort auf Sie!
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
570 m
Tiefster Punkt
446 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Parkplatz Oberbecken (540 m)
Koordinaten:
DD
51.214056, 7.997175
GMS
51°12'50.6"N 7°59'49.8"E
UTM
32U 429957 5674107
w3w 
///tanz.holz.eindecken

Ziel

siehe oben

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz Oberbecken starten Sie diese Wanderung mit dem Wanderzeichen A3. Sie halten sich rechts und nach 400m verlassen Sie den Teerweg nach rechts in den Wald. Ein Pfad führt Sie nun schlängelnd durch ebendiesen bis zu einem breiten Forstweg, dem Sie nach links folgen. Ab hier beginnt die aussichtsreiche Runde um die Almert, einfach herrlich! Vorbei an einem kleinen Umsetzer gelangen Sie zu der tollen Aussicht Richtung Finnentrop. Hier müssen Sie nun nach links, etwas bergan abbiegen. Bedingt durch die Baumfällungen, ist hier die Wegemarkierung etwas dürftig, aber nach ein paar Metern sehen Sie die Wanderzeichen wieder. Jetzt geht es stetig leicht bergan, bis Sie zu einer großen Wegegabelung kommen. Ab hier verlassen Sie den Wanderweg A3 und wandern mit dem A2 nach links weiter bergan. Jetzt sieht man auch schon die Umrandung vom Oberbecken. Oben angekommen halten Sie sich rechts und wandern am Fuße des Oberbeckens entlang, bis Sie die geteerte Rampe erreichen. Hier müssen Sie sich entscheiden: Entweder zurück zum Parkplatz, oder Sie wandern einmal um das aussichtsreiche Glingebecken herum. Diese Runde ist genau 1km lang und der perfekte Abschluss dieser herrlichen Tour.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

1) Aus Richtung Dortmund / Münster Über die A 44 Dortmund – Kassel bis Kreuz Werl, dann A 445 Richtung Arnsberg bis Abfahrt Hüsten / Sundern, über die B 229 nach Hachen, dort Richtung Sundern, dann Richtung Eslohe und Sie erreichen Endorf. Hier links nach Röhrenspring, Faulebutter und weiter zum Abzweig Rönkhausen und zum Wanderparkplatz Oberbecken.

2) Aus Richtung Kassel Über die A 44 Kassel - Dortmund bis Kreuz Werl, dann weiter wie unter Variante 1 beschrieben.

3) Aus Richtung Köln Über die A 4 Köln - Olpe bis Kreuz Olpe, auf die A 45 Dortmund - Frankfurt in Richtung Dortmund bis Abfahrt Olpe, über Attendorn, Finnentrop-Bahmenohl. Über Schönholthausen Richtung Weuspert, am Abzweig Rönkhausen zum Wanderparkplatz Oberbecken.

4) Aus Richtung Frankfurt Über die A 45 Frankfurt - Dortmund bis Abfahrt Olpe, dann weiter wie unter Variante 3 beschrieben.

Parken

Wanderparkplatz Oberbecken in Finnentrop Rönkhausen

Koordinaten

DD
51.214056, 7.997175
GMS
51°12'50.6"N 7°59'49.8"E
UTM
32U 429957 5674107
w3w 
///tanz.holz.eindecken
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Den Fotoaparat nicht vergessen!

Fragen & Antworten

Frage von Sabine Mayer · 02.04.2022 · Community
Ist der Weg auch bei Schnee begehbar ?
mehr zeigen
Antwort von Thomas Struck · 03.04.2022 · Community
Wenn es eine feste Schneedecke ist, denke ich schon. Bedingt durch den vielen Holztransport eher zu matschig?! Wir hatten zum Zeitpunkt der Wanderung bestes Wetter, es lag nur ein bischen Schnee an den schattigen Stellen.

Bewertungen

4,0
(2)
Sabine Mayer
15.04.2022 · Community
Schöne Nachmittagsrunde mit geringem Höhenunterschied. Tolle Aussichten …
mehr zeigen
Gemacht am 15.04.2022
Foto: Sabine Mayer, Community
Foto: Sabine Mayer, Community
Foto: Sabine Mayer, Community
Foto: Sabine Mayer, Community
Thomas Struck
28.10.2021 · Community
Eine wirklich sehr aussichtsreiche Tour, relativ leicht zu laufen. Allerdings ist der Wegeverlauf nicht mehr ganz richtig. Wir sind entgegengesetzt gelaufen und haben nach ca. 2/3 der Strecke an einer Spitzkehre den Weg nach Rechts gesucht. Etwas weiter vorne ging stattdessen ein Pfad durch den Wald den Berg hoch. Sehr sehenswert, da aber nordseitig gelegen leider bei unserer Wanderung etwas matschig. Ansonsten klare Empfehlung allein dank der schönen Aussichten.
mehr zeigen
Foto: Thomas Struck, Community
Foto: Thomas Struck, Community
Foto: Thomas Struck, Community
Foto: Thomas Struck, Community
Foto: Thomas Struck, Community
Foto: Thomas Struck, Community

Fotos von anderen

+ 6

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
7 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
174 hm
Abstieg
174 hm
Höchster Punkt
570 hm
Tiefster Punkt
446 hm
Rundtour aussichtsreich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.