Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Rund um Sundern - Endorf

· 2 Bewertungen · Wanderung · Sauerland
Profilbild von Barbara Geuecke
Verantwortlich für diesen Inhalt
Barbara Geuecke
  • Endorf, Blick vom Scheed
    / Endorf, Blick vom Scheed
    Foto: Barbara Geuecke, Community
  • / Endorf vom Druberg aus
    Foto: Barbara Geuecke, Community
m 500 450 400 350 300 250 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Anspruchsvolle Tageswanderung mit vielen schönen Aussichten, die einen einmal Rund um den schönen Ort Endorf führt und nebenher noch so einiges von Land und Leuten erklärt.
mittel
Strecke 18,8 km
6:00 h
452 hm
452 hm
Der Informationsweg "Rund um Endorf" ist knapp 19 km lang und führt einmal um den Ort herum. Auf 17 Informationstafeln wird einem die Gegend und die Auffälligkeiten in der Landschaft erklärt. Zahlreiche Bänke laden zur Rast ein.

Autorentipp

Man nähert sich dem Ort einmal an der "Vogelstange", hier kann der Weg auch beendet oder unterbrochen werden.
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Fehrenberg / Hüttenberg, 493 m
Tiefster Punkt
Endorfer Mühle, 295 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Rucksackverpflegung und reichlich Flüssigkeit ist zu empfehlen. Im Ort gibt es einen Bäcker mit Mini - Stehkaffee.

Weitere Infos und Links

Empfehlenswert ist ein Besuch (nach Anmeldung) im Heimatmuseum Alte Schmitte www.heimatmuseum-endorf.de

oder im Strackenhof. www.strackenhof.de (mit demGeschäftsführer Kontakt aufnehmen)

Start

Dorfteich und Infotafel im Ort (365 m)
Koordinaten:
DD
51.299036, 8.037567
GMS
51°17'56.5"N 8°02'15.2"E
UTM
32U 432902 5683519
w3w 
///jeden.blüht.verwirrung

Ziel

Dto.

Wegbeschreibung

Der Start der Tour ist an der SGV Infotafel in Endorf (Dorfmitte). Von der Sebastianstraße geht man in den Huxenweg und hinter dem Schulhof der Grundschule biegt man rechts ab und folgt dem E im Kreis durch ein Wohngebiet, dann über den Radweg bis zur "Endorfer Mühle". Hier die Straße queren und entlang der Röhr und zwei Fischteichen bis zum Rastplatz "Rammstall" (Wassertretbecken). Kurz aufwärts bis zur Landstraße (Vorsicht!), diese etwa 100 m links entlang, dann queren und rechts bergan zur "Hexentreppe". Nun geht es stetig bergauf bis zum Hüttenberg. Dieser wird, ebenso wie der Lichteloh und der Fehrenberg ohne Steigungen umrundet. Hierbei bieten sich prächtige Aussichten! Nun beginnt der Abstieg, am Hang des Rachenberges entlang, nach Endorf. Vorbei an der Wettertanne und an der Vogelstange geht es, nun am Fuße des Rachenberges entlang ins Mühlscheider Bachtal. Beim Sägewerk kommt man auf eine wenig befahrene Landstraße, der man links wenige Meter folgt, um bei der Schreinerei rechts abzubiegen. Dem asphaltierten Weg geht man bis zu einer abknickenden Kurve. Hier nun rechts wieder in den Wald hinein und bergan zum Druberg. Dieser wird, leicht abwärts gehend gerundet und man erreicht den kleinen Ort Bönkhausen. Hier wurde von 1450 bis 1870 Bleibergbau betrieben. Spuren davon sind immer noch sichtbar. Abermals wird eine Straße gequert und vorbei am Bönkhauser See, geht es nun wieder zurück Richtung Endorf. Über den Scheed kommt man hinauf zum Bilsenberg, auch dieser wird umrundet. Hier gibt es mal wieder eine wunderschöne Aussicht. Nun noch durch die Wiesen hin zum Rolsberg, einmal rum mit schönem Blick auf Sundern und abwärts geht es über die Teerstraße zurück nach Endorf.

Man kann den Weg auch entgegen dem Uhrzeigersin laufen. Er ist in beide Richtungen markiert.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus stündlich, immer um halb ab Rathaus und zur vollen Stunde wieder zurück.

Anfahrt

Mit dem PKW von Sundern in Richtung Eslohe.

Parken

In Endorf gegenüber der SGV Infotafel, hier startet auch der Weg. Oder an der Kirche.

Koordinaten

DD
51.299036, 8.037567
GMS
51°17'56.5"N 8°02'15.2"E
UTM
32U 432902 5683519
w3w 
///jeden.blüht.verwirrung
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Sundern am Sorpesee

Ausrüstung

Gutes Schuhwerk wird empfohlen.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,5
(2)
M P
23.06.2020 · Community
Abwechslungsreiche Tour. Guter Mix aus Forstweg, Pfad und wenigen Asphaltpassagen (ohne großartigen Verkehr) sowie Wald und offenem Gelände mit vielen Ausblicken.
mehr zeigen
Gemacht am 22.06.2020

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
18,8 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
452 hm
Abstieg
452 hm
Rundtour aussichtsreich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.