Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Rund ums Mühlenfeld zwischen Amecke und Allendorf

Wanderung · Sauerland-Rothaargebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
Sauerland-Tourismus e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Naturschutzgebiet hohe Steinert
    / Naturschutzgebiet hohe Steinert
    Foto: Stadtmarketing Sundern eG, Sauerland-Tourismus e.V.
  • / Wallieser Schwarzhalsziegen
    Foto: Stadtmarketing Sundern eG, Sauerland-Tourismus e.V.
  • / Birkenallee Henninghausen
    Foto: Stadtmarketing Sundern eG, Sauerland-Tourismus e.V.
  • / Blick von der hohen Steinert
    Foto: Stadtmarketing Sundern eG, Sauerland-Tourismus e.V.
  • / Blick auf Amecke
    Foto: Stadtmarketing Sundern eG, Sauerland-Tourismus e.V.
  • / Schloss Haus Amecke
    Foto: Stadtmarketing Sundern eG, Sauerland-Tourismus e.V.
  • / Golfplatz Amecke
    Foto: Stadtmarketing Sundern eG, Sauerland-Tourismus e.V.
m 360 340 320 300 280 260 5 4 3 2 1 km
Mit 77 Höhenmetern eine Wanderrunde ohne größere Anstrengungen
leicht
Strecke 5,5 km
1:25 h
77 hm
77 hm
Landschaftlich reizvoller, kurzer Spazierweg.

Autorentipp

In Amecke gibt es mehrere Einkehrmöglichkeiten.
Profilbild von Stadtmarketing Sundern eG
Autor
Stadtmarketing Sundern eG
Aktualisierung: 25.06.2021
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
359 m
Tiefster Punkt
283 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Wer nicht so gut zu Fuß ist, kann anstatt den Pfad zur Steinert zu nehmen, auch einfach geradeaus die Teerstraße hinunter nach Allendorf gehen. Dann einfach nach links in die Straße zum Mühlenfeld abbiegen.

Start

Parkplatz Strandweg in Amecke (284 m)
Koordinaten:
DD
51.300782, 7.946611
GMS
51°18'02.8"N 7°56'47.8"E
UTM
32U 426563 5683800
w3w 
///rechtsanwalt.vorne.hasen

Ziel

siehe oben

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz im Strandweg Amecke (gebührenpflichtig) geht es zunächst zur Amecker Straße zurück und schräg gegenüber in den Höpkeweg. Neben dem Parkplatz der Feuerwehr verläuft der Wanderweg Am3 und Am4, dem Sie bis kurz vor Henninghausen folgen. Sie biegen nun nach links in den unmarkierten Feldweg ab, der Sie in die Allendorfer Feldflur bringt. Hier wenden Sie sich abermals nach links, jetzt mit der Markierung Al1 und dem blauen Höhenflug Zeichen. Diese Wanderzeichen bringen Sie in das Naturschutzgebiet Steinert, in dem vom Mai bis Oktober Wallieser Schwarzhalsziegen leben. Möchten Sie zum aussichtsreichen Kreuz, gehen Sie rechts durch das doppelte Gatter. Wieder zurück, führt ein Pfad um den Berg herum, bis er auf eine Straße trifft. Hier kurz rechts, dann wieder links, in die Straße zum Mühlenfeld. Diese bringt Sie, am Golfplatz entlang wieder zum Schloss Haus Amecke. Auf schon bekanntem Weg geht es zurück zum Parkplatz im Strandweg.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

1) Aus Richtung Dortmund / Münster Über die A 44 Dortmund – Kassel bis Kreuz Werl, dann A 445 Richtung Arnsberg bis Abfahrt Hüsten / Sundern, über die B 229 Hachen, dort Richtung Sorpesee

2) Aus Richtung Kassel Über die A 44 Kassel - Dortmund bis Kreuz Werl, dann weiter wie unter Variante 1 beschrieben.

3) Aus Richtung Köln Über die A 4 Köln - Olpe bis Kreuz Olpe, auf die A 45 Dortmund - Frankfurt in Richtung Dortmund bis Abfahrt Olpe, über Attendorn, Finnentrop, Rönkhausen bis nach Allendorf, am Ortsausgang links nach Amecke.

4) Aus Richtung Frankfurt Über die A 45 Frankfurt - Dortmund bis Abfahrt Olpe, dann weiter wie unter Variante 3 beschrieben.

Parken

Gebührenpflichtiger Parkplatz in Amecke am Strandweg

Koordinaten

DD
51.300782, 7.946611
GMS
51°18'02.8"N 7°56'47.8"E
UTM
32U 426563 5683800
w3w 
///rechtsanwalt.vorne.hasen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Sundern am Sorpesee ISBN: 978-3-86636-927-6

Ausrüstung

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
5,5 km
Dauer
1:25 h
Aufstieg
77 hm
Abstieg
77 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich botanische Highlights kinderwagengerecht

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.