Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Winterwandern empfohlene Tour

Über die Nordhelle und durch wilde Moore: Winterwanderung auf dem Sauerland-Höhenflug

· 2 Bewertungen · Winterwandern · Sauerland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Sauerland-Tourismus e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Kinderspielplatz auf der Nordhelle
    / Kinderspielplatz auf der Nordhelle
    Foto: Ulrich Hügenberg, Sauerland-Tourismus e.V.
  • / Weg hinauf zur Nordhelle
    Foto: Ulrich Hügenberg, Sauerland-Tourismus e.V.
  • / Pfad im Schnee
    Foto: Ulrich Hügenberg, Sauerland-Tourismus e.V.
m 660 640 620 600 580 560 540 520 4 3 2 1 km
Winterwandern rund um die Nordhelle - das bedeutet faszinierende und seltene Moore, stille Wälder und herrliche Ausblicke von der Nordhelle und dem Robert-Kolb-Turm. 

 

mittel
Strecke 4,8 km
1:40 h
111 hm
111 hm
Profilbild von Sauerland-Höhenflug Wanderweg
Autor
Sauerland-Höhenflug Wanderweg
Aktualisierung: 06.08.2018
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
660 m
Tiefster Punkt
557 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

www.sauerland-hoehenflug.de

Service- und Buchungshotline des Sauerland-Höhenfluges: 02974 / 202199

Start

Parkplatz "P5" unterhalb der Nordhelle an der L 707 (605 m)
Koordinaten:
DD
51.144235, 7.747229
GMS
51°08'39.2"N 7°44'50.0"E
UTM
32U 412367 5666610
w3w 
///gängig.lassen.rechnen

Ziel

Parkplatz "P5" unterhalb der Nordhelle an der L 707

Wegbeschreibung

Diese Winterwanderung beginnt am Parkplatz "P5/Nordhelle" nahe der L 707. Zahlreiche Tafeln in einer großen Schilderhütte informieren hier über Wanderwege, die umliegenden Orte und über den Wintersport rund um die Nordhelle. Folgen Sie vom Parkplatz der Straße wieder ein Stück zurück in Richtung L 707 und biegen Sie dann links ab auf den Wanderweg A2. Dieser sogenannte "Alter Valberter Skiweg" führt durch Wälder talwärts in Richtung Valbert. Der A2 trifft ganz automatisch auf den Sauerland-Höhenflug. Beide Wanderwege führen parallel wieder hinauf zur Nordhelle.

Unterwegs erfährt der Wanderer faszinierende und unberührte Natur bei der Überquerung des schmalen Holzsteges durch das Moorgebiet "Wilde Wiese". Das Naturschutzgebiet ist Teil der Ebbemoore, welche aufgrund ihrer Seltenheit als FFH-Gebiet ausgewiesen ist. In diesen Hang- und Quellmooren kommen viele seltene Tiere- und Pflanzenarten wie das Torfmoos, Moosbeere, Moorlilie oder der Hochmoor-Perlmutterfalter vor (hören Sie dazu den Podcasts des Sauerland-Höhenfluges!).

Der Höhenflug verläuft weiter stetig bergauf durch das wildromantische Naturschutzgebiet. Unterhalb der Nordhelle trifft der Weg auf einen über 250 Jahre alten Markenbaum. Die knorrige Rotbuche diente als Grenzbaum, die die Grenze der Herscheider Mark markierte. Hier haben Sie nun die Möglichkeit über den A2 direkt zurück zum Parkplatz zurück zu wandern oder Sie folgen dem Sauerland-Höhenflug weiter hinauf zur Nordhelle. Mit 663 m ü. NN ist sie der höchste Berg im Ebbegebirge. Neben einer Wandergaststätte steht der Robert-Kolb-Turm auf dem Gipfel, der 1913 errichtet und nach dem damaligen Hauptwegewart des Sauerländischen Gebirgsvereins benannt wurde. Von ihm hat man einen wunderbaren Blick weit über den Märkischen Kreis. Ebenfalls auf der Nordhelle steht der 130 m hohe Sendeturm des WDR. Nach einer verdienten Einkekr können Sie über die asphaltierte Zufahrtsstraße ganz bequem zurück zum Parkplatz wandern.

Der Weg wird im Winter nicht geräumt oder gewalzt. Aufgrund der hohen Frequentierung ist er aber bei geringen bis mittleren Schneelagen in der Regel gut zu gehen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Nordhelle: Von Meinerzhagen über die L 539 in Richtung Attendorn. Kurz vor Valbert rechts abbiegen auf die L 707 in Richtung Herscheid.

Parken

Auf der Nordhelle: Auf dem Wanderparkplatz P5 unterhalb der Nordhelle. GoogleMaps-Koordinaten: 51.144315,7.746989

Koordinaten

DD
51.144235, 7.747229
GMS
51°08'39.2"N 7°44'50.0"E
UTM
32U 412367 5666610
w3w 
///gängig.lassen.rechnen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Gerade bei Winterwanderungen ist die Mitnahme eines Handys besonders wichtig. Festes Schuhwerk und warme Kleidung sollte selbstverständlich sein.

Basic Equipment for Winter Hiking

  • Feste, bequeme und wasserdichte Winterwanderschuhe (B+ empfehlenswert)
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Wasser- und winddichte Bergtourenbekleidung, ggf. Gamaschen
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Wasser- und winddichte Handschuhe mit Fleece-Innenhandschuh
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Teleskopstöcke mit großen Tellern
  • Mindestens Grödeln und ein einfacher Eispickel sind für steiles Gelände empfehlenswert
  • Diese Ausrüstungsliste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dient nur als Anregung, was eingepackt werden sollte.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(2)
Livia Bella-Paul
29.12.2020 · Community
Ein ganz toller Rundgang und dank der Abkürzung am Ende, doch etwas kürzer als gedacht. Den Turm schauen wir dann das nächste mal an. Super schön auch mit der kleinen Brücke und dem Steg.
mehr zeigen
Monique Bittner
04.12.2020 · Community
Schöne Winterwanderung. Nicht zu kurz und nicht zu lang für diese Jahreszeit. Gute Parkplatz Möglichkeit
mehr zeigen
Gemacht am 03.12.2020
Foto: Monique Bittner, Community
Foto: Monique Bittner, Community

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
4,8 km
Dauer
1:40 h
Aufstieg
111 hm
Abstieg
111 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.