Community
Choose a language
Plan a route here Copy route
Hiking Trail recommended route

Halberbracht: Rund um die Kuhhelle

· 4 reviews · Hiking Trail · Sauerland
Responsible for this content
Tourist-Information Lennestadt-Kirchhundem Verified partner  Explorers Choice 
  • /
    Photo: Tourist-Information Lennestadt-Kirchhundem
  • /
    Photo: Tourist-Information Lennestadt-Kirchhundem
m 600 500 400 8 7 6 5 4 3 2 1 km Panoramablick Kuhhelle Ausblick und Abzweig auf H Beginn Rundweg Bank und Ausblick Beginn Rundweg Meggener Hütte
Fernsehen mitten in der Natur? Kein Problem auf der Rundtour an der Kuhhelle. Neben schönen Waldpassagen warten spektakuläre Aussichten und herrliche Pfade darauf entdeckt zu werden. Auch für Kinder eine interessante Wanderung.
easy
Distance 8.1 km
2:45 h
310 m
310 m
Wer grenzenlose Panoramablicke erster Güte auskosten möchte, ist auf dem Rundweg an der Kuhhelle genau richtig! Dazu gibt es sehr abwechslungsreiche Flora und tolle Pfadpassagen. Auch Stille kann man auf weiten Strecken genießen und so einen herrlichen Wandertag in der Natur verbringen.

Author’s recommendation

Im Bergbaumuseum Siciliaschacht bekommt man tiefe Einblicke in die Welt des Bergbaus. Führungen: sonntags zwischen 15 und 18 Uhr und auf Anfrage. Weitere Infos unter: www.bergbaumuseum-siciliaschacht.de

Direkt nebenan befindet sich der Galileo-Park in den Sauerland-Pyramiden. Dort finden Sie wechselnde Ausstellung zu verschiedenen Themen. Weitere Infos unster: https://www.galileo-park.de/

Aussicht: grandiose Panoramablicke

Landschaft: Eichenwälder, Offenlandschaften, Mischwälder

Profile picture of Helmut Otto
Author
Helmut Otto
Update: August 21, 2019
Difficulty
easy
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
587 m
Lowest point
406 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Einige Passagen sind recht steil. Dort und auf den Pfadabschnitten ist v.a. bei nasser Witterung gute Trittsicherheit erforderlich.

Informationen zu den Rettungstafeln

Meist verlaufen Wanderwege abseits von Ortschaften und Siedlungen und jeder Wanderer hat sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, was wohl wäre, wenn es jetzt zu einem Notfall kommt. Wie kann ich hier gefunden werden? Wo bin ich überhaupt? Kann mich der Rettungsdienst erreichen?

Im Ernstfall muss es aber schnell gehen! Daher ist das Wanderwegenetz der Region Lennestadt & Kirchhundem durchgehend mit sogenannten Rettungsschildern ausgestattet. Auf den grün-weißen Plaketten, die an den Pfosten der Wegweiser angebracht sind, befindet sich eine Nummer, die Sie beim Absetzen Ihres Notrufes durchgeben müssen. Damit wissen die Rettungskräfte genau, wo Sie sich befinden und wertvolle Zeit kann eingespart werden.

Tips and hints

Tourist-Information Lennestadt & Kirchhundem, Hundemstr. 18 (im Bahnhofsgebäude), 57368 Lennestadt-Altenhundem, Tel. 02773/608-800, Fax 02773/608-801, info@lennestadt-kirchhundem.de, www.lennestadt-kirchhundem.de

Start

Wanderparkplatz Weißenstein am Rand von Halberbracht (485 m)
Coordinates:
DD
51.137735, 8.094982
DMS
51°08'15.8"N 8°05'41.9"E
UTM
32U 436683 5665531
w3w 
///facemask.workloads.shortcomings

Destination

Wanderparkplatz Weißenstein am Rand von Halberbracht

Turn-by-turn directions

Los geht es am Wanderparkplatz Weißenstein am Rand von Halberbracht (S). Zunächst wendet man sich vom Parkplatz bergan und biegt nach 50 m rechts auf den weißen Kreis Richtung Waldlehrpfad ab. Mit bestem Blick auf Halberbracht und die Umgebung gewinnt man gemächlich auf breitem Wirtschaftsweg an Höhe. Wiesen, Wäldchen und neu besiedelte Windbruchareale wechseln sich dabei ab und sorgen für Kurzweil. Kleine Tafeln am Wegesrand erläutern Flora, Fauna und geben Informationen zum Bergbau oder zur Region. Nach 0.8 km erreicht man eine Wegkreuzung (1), an der die eigentliche Rundtour beginnt. Man trennt sich vom Waldlehrpfad (auf dem man später an diese Kreuzung zurück kommt) und wendet sich mit der Markierung X nach rechts. Unterhalb des markanten Turms auf der Kuhhelle wandert man durch schattigen Fichtenwald. Dann öffnet sich ein grandioses Panorama und der Blick schweift ungehindert über das Lennetal und die Kuppen des Sauerlandes. An einer Kreuzung nebst Wegweiser biegt man rechts auf den H-Weg ab und verliert auf breitem Weg an Höhe. Nach kurzer Waldpassage darf man wieder Ausschau (2) halten, bevor der H-Weg scharf rechts abknickt und zurück unters schattige Blätterdach führt. Nun wartet ein toller Pfad auf die Wanderer, die sich im Folgenden auch am lichten Eichenmischwald erfreuen können. Dann übernehmen Fichten die Regie und der Pfad endet an einem Forstweg im Faulbachtal. Rechts geht es zur nahen Meggener Hütte (3), die (derzeit nur sonntags) zur Einkehr lädt. Vorbei an Brunnen und Grillplatz folgt man dem Wanderweg „>“ pfadig in den Mischwald, der wenig später in Fichtenwald übergeht. Nach kontinuierlichem Anstieg endet der Pfad an einem breiten Forstweg. Mit dem X geht es nach rechts, bis man an einem Wegweiser scharf links bergan auf den M-Weg wechselt. Auf weichem Naturboden passiert man ein neubesiedeltes Windbruchareal, bevor man an der nächsten Kreuzung links mit dem weißen Kreis bergan läuft. Abwechslungsreich gewinnt man Höhe und an einer Bank bietet sich eine tolle Aussicht Richtung Meggen (4). Zurück im Fichtenwald trifft man wenig später an einer Weggabelung nebst Rastplatz wieder auf den Waldlehrpfad und folgt diesem rechts um die Kuhhelle herum. Kaum hat man die Kuppe mit dem Turm umrundet und den querenden Forstweg erreicht sieht man sich einem atemberaubenden Rundumpanorama (5) gegenüber. Grenzenlos kann man einen echten Premiumblick genießen. Wenige Meter nach rechts steht auch eine Bank zum geruhsamen „Fernsehen“ bereit. Beschwingt setzt man die Tour links mit dem weißen Kreis fort und trifft nach 7,1 km wieder an der Kreuzung nahe des Hexenplatzes (1) ein, die man vom Hinweg kennt. Nun geht es wie am Anfang zurück zum Wanderparkplatz (S), den man nach 8,2 ereignis- und v.a aussichtsreichen Kilometern erreicht.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Bis Altenhundem mit der Bahn, von dort Buslinien L 511 und L 512 nach Halberpracht. Detaillierte Informationen zum Fahrplan unter: www.zws-online.de

Getting there

Mit der B236 fährt man durchs Lennetal bis Altenhundem und von dort auf der L715 bis Halberpracht. Der Startpunkt befindet sich am Parkplatz Weißenstein.

Parking

Wanderparkplatz Weißenstein in Halberbracht

Coordinates

DD
51.137735, 8.094982
DMS
51°08'15.8"N 8°05'41.9"E
UTM
32U 436683 5665531
w3w 
///facemask.workloads.shortcomings
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Wanderkarte Lennestadt & Kirchhundem, 1:25.000, 2. Auflage 2009, Tourist-Information Lennestadt & Kirchhundem, Hundemstr. 18, 57368 Lennestadt, www.lennestadt-kirchhundem.de

Equipment

Festes Schuhwerk, Regenschutz und Wanderstöcke sind auf dieser Tour sinnvoll.

Basic Equipment for Hiking

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Blister kit
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

4.2
(4)
Michael Sauerland
August 06, 2020 · Community
Kann der Tour Beschreibung und den Kommentaren nur zustimmen. Das sind wirklich grandiose Aussichten in mitten herrlicher Ruhe. Auch die Naturpfade, die aber auch stellenweise zugewachsen sind, sind eine Abwechslung. Ich würde allerdings wegen den Naturpfaden und den Steigungen den Weg in Schwierigkeit nicht als leicht, sondern als mittel einstufen. Wir haben den Weg bei warmen Wetter (28 Grad) mit Pausen in 4 Stunden gemacht. Wir haben ca. 70 Wanderungen gemacht und dieser Rundweg gehört in die obere Klasse für uns. Danke wie immer auch an den SGV und dem Team der Sauerland Touristik.
Show more
Photo: Michael Sauerland, Community
Photo: Michael Sauerland, Community
Photo: Michael Sauerland, Community
Photo: Michael Sauerland, Community
Photo: Michael Sauerland, Community
Photo: Michael Sauerland, Community
Jeanette Müller
July 23, 2020 · Community
Traumhafte Aussichten aber hier und da sehr zugewachsene (Dornen/Brennesseln) Wege.
Show more
Donnerstag, 23. Juli 2020, 12:09 Uhr
Photo: Jeanette Müller, Community
Donnerstag, 23. Juli 2020, 12:09 Uhr
Photo: Jeanette Müller, Community
Donnerstag, 23. Juli 2020, 12:10 Uhr
Photo: Jeanette Müller, Community
Jutta Göbel
December 29, 2019 · Community
Eine sehr schöne Wanderung. Tolle Aussichten auf das Lennetal. Für Ältere und Kinderwagen nicht geeignet. Rast ist sonntags in der SGV Hütte von Meggen möglich.
Show more
When did you do this route? December 29, 2019
Photo: Jutta Göbel, Community
Photo: Jutta Göbel, Community
Photo: Jutta Göbel, Community
Show all reviews

Photos from others

+ 15

Reviews
Difficulty
easy
Distance
8.1 km
Duration
2:45 h
Ascent
310 m
Descent
310 m
Circular route Scenic Botanical highlights Family-friendly

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view