Community
Choose a language
Plan a route here Copy route
Hiking Trail recommended route

Valberter Rundweg (V)

Hiking Trail · Sauerland
Responsible for this content
Märkischer Kreis Verified partner  Explorers Choice 
  • Parkplatz Nordhelle
    / Parkplatz Nordhelle
    Photo: Ralf Thebrath, Oben an der Volme
  • / Valberter Rundweg
    Photo: Ralf Thebrath, Oben an der Volme
  • / Valberter Rundweg Holztipi
    Photo: Ralf Thebrath, Oben an der Volme
  • / Valberter Rundweg Raststelle
    Photo: Ralf Thebrath, Oben an der Volme
  • / Valberter Rundweg
    Photo: Ralf Thebrath, Oben an der Volme
  • / Valberter Rundweg Kennzeichnung V
    Photo: Ralf Thebrath, Oben an der Volme
  • / Valberter Rundweg
    Photo: Ralf Thebrath, Oben an der Volme
  • / Valberter Rundweg
    Photo: Ralf Thebrath, Oben an der Volme
  • / Valberter Rundweg
    Photo: Ralf Thebrath, Oben an der Volme
  • / Valberter Rundweg
    Photo: Ralf Thebrath, Oben an der Volme
  • / Valberter Rundweg
    Photo: Ralf Thebrath, Oben an der Volme
  • / Wandermarkierungszeichen des Rundweges
    Photo: SGV
  • / Skizze der Wegstrecke - Einkehrtipps: 1. Hotel-Restaurant Fischerheim / 2. Jause Echternhagen / 3. Landhaus Eckern / 4. Gaststätte Nordhelle
    Photo: Oben an der Volme
m 800 700 600 500 400 300 200 40 30 20 10 km Robert-Kolb-Turm Schutzhütte Ruenhardt Nordhelle Alpakahof Blomberg Rüenhardt Bergwaldhof Listersee

Entlang der Steuergrenzen der ehemaligen Gemeinde Valbert in der Region Oben an der Volme im Märkischen Sauerland lädt der Valberter Rundweg (V) zu einer abwechslungsreichen Wanderung durch Wald, Feld und Wiesen ein, vorbei an der Listertalsperre, an versteckten Kulturschönheiten und Höfen mit der Möglichkeit zwischendurch einzukehren und zu übernachten.

difficult
Distance 45.7 km
12:55 h
1,037 m
1,037 m

Vom Parkplatz Nordhelle führt der Weg Wanderer größtenteils durch Wald, aber auch an Wiesen und kleinen Dörfern vorbei mit immer wieder herrlichen Ausblicken. Bergauf und bergab geht es über die Nordhelle, die bekannte Wegekreuzung Spinne und schließlich um die Rüenhardt herum. Zwischendurch können Wanderer auf Bänken und Waldsofas eine Rast einlegen. Meistens bergab verläuft der Weg nach Süden über Albringhausen in Richtung Listertalsperre, die zu einem erfrischenden Bad einlädt. Weiter nach Westen in Richtung Homert geht es über die Ingemertermühle und zurück nach Norden entlang der Österhöh und dem Kahlen Kopf bis zum Parkplatz Nordhelle, wo sich der knapp 45 km lange Rundweg schließt.

Author’s recommendation

Für eine kleine Rast zwischendurch lädt die gemütliche Gaststätte Nordhelle an der Nordhelle (Nordhelle 1, Tel. 02357/3876, sabine.teschner@gmail.com) ein.

Unweit von Albringhausen der L539 westlich folgend lohnt sich der Besuch der hübschen Kapelle St. Maria Magadalena (Grotewiese 5, Tel. 02358/276792) in Grotewiese.

Gönnen Sie sich eine herzhafte Auszeit in der Gaststätte Zur Listertalsperre in Hunswinkel (Listerstr. 9, Tel. 02358/2767363, info@kattwinkels-Imbissservice.de).

Badesachen nicht vergessen - nach der Wanderung - oder als kurzer Zwischenstopp - können Wanderer eine Abkühlung in der Listertalsperre nehmen.

In der Schinderhannes Mühle (Ingemertermühle 2, Tel. 02358/8573) lässt es sich wunderbar zu einer Pause einkehren.

Auf der Höhe von Österfeld gibt es die Möglichkeit zur Übernachtung auf dem nahegelegenen Alapakahof Blomberg (Blomberg 2, Tel. 02358/2767797, alpakahof-blomberg@t-online.de) oder auch im Landgasthof Haus Eckern (Möllsiepen 2, Tel. 02358/90900, landgasthof@haus-eckern.de).

Profile picture of Ralf Thebrath
Author
Ralf Thebrath
Update: June 23, 2021
Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
659 m
Lowest point
309 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Robert-Kolb-Turm

Safety information

Erste Hilfe: Im Notfall wählen Sie die Notrufnummer 112. Geben Sie die Rettungspunktnummer an. Rettungspunkte sind im Wald markierte Anfahrtspunkte für Rettungsfahrzeuge. Wenn der nächste Rettungspunkt nicht bekannt ist, kann Ihr Standort direkt per AML (Advanced Mobile Location) während des Notrufs abgerufen werden.

Tips and hints

Als Gast im Wald zeigen wir Verständnis, Respekt und richtiges Verhalten, um Nutzen, Schutz und Erholung unseres Waldes zu sichern.

Start

Parkplatz Nordhelle (322 m)
Coordinates:
DD
51.080361, 7.796519
DMS
51°04'49.3"N 7°47'47.5"E
UTM
32U 415699 5659450
w3w 
///legions.dilating.stunt

Destination

Parkplatz Nordhelle

Turn-by-turn directions

Wir starten am Parkplatz Nordhelle auf den Valberter Rundweg mit der Kennzeichnung V und folgen dem asphaltiertem Weg hinauf bis zur Nordhelle. An der Nordhelle befindet sich die Gaststätte Nordhelle, die zur Einkehr einlädt. Überdies können Wanderer den Robert-Kolb-Turm besteigen und die herrliche Panoramaaussicht genießen. Ein Abenteuerspielplatz bietet für kleine Wanderer eine schöne Abwechslung. Hinter dem Spielplatz biegt der Weg rechts ab und verläuft weiter als Waldweg.

Wir halten uns links bis wir auf der linken Seite ein Holztipi entdecken, eine Infotafel erklärt hier genaueres. Der nicht weit entfernte Sendeturm ist vom Weg aus gut sichtbar, an der nächsten Kreuzung folgen wir rechts dem asphaltiertem Weg. Wir gelangen zur Wegekreuzung Spinne mit Rastmöglichkeiten und Informationstafeln. Links entlang führt uns der Weg etwas bergauf bis wir zu einer T-Kreuzung gelangen, an der wir links abbiegen und schließlich auf eine schöne Rastmöglichkeit auf der Rüenhardt treffen.

Weiter geradeaus folgen wir der Beschilderung rechts auf einem teils etwas steinigen Weg bis zur nächsten Kreuzung, wo wir erneut rechts abbiegen und dem asphaltierten Weg folgen. Nun geht es links auf einen Waldweg namens Königsfarnweg, wieder links bergab auf den Ebbergweg und an der nächsten Kreuzung geradeaus auf teils steinigen Boden entlang von Weiden bis der Weg im Ort Ebberg auf einer kleinen Straße endet. In Ebberg folgen wir rechts  entlang der Straße bis wir vor einer großen Lichtung links auf einen Schotterweg abbiegen.

Wir halten uns weiter links auf einem Waldweg, der auf einem kurzen Stück zu einem schmalen Pfad mit hohen Gräsern wird. Gleich darauf halten wir uns rechts auf den Waldweg und an der nächsten T-Kreuzung links auf den Schotterweg. An einer Waldkreuzung folgen wir dem Valberter Rundweg rechts bis zum Ort Albringhausen und biegen an der Straße L539 rechts ab. Wanderer, die die Kapelle St. Maria Magdalena besichtigen möchten, folgen weiter der L539 bis Grotewiese (siehe Tipp).

Wir überqueren die Straße und folgen dieser bis kurz vor der Bushaltestelle, wo der Weg rechts auf einen kleineren Weg trifft und wir den Berg hinauf wandern. Bevor wir auf den von Weitem erkennbaren Hochsitz treffen, gehen wir links dem Weg folgend vorbei an Feldern und Wiesen bis wir auf das nächste Dorf treffen. Dort überqueren wir die Straße und folgen der gegenüberliegenden Straße, rechts haltend den Berg hinauf. An der nächsten Kreuzung biegen wir rechts ab durch den Wald und folgen weiter der Beschilderung.

An einer Waldkreuzung treffen sich der Valberter Rundweg und der A2, wo wir links den Berg hinunter wandern und danach wieder rechts abbiegen. Wenn wir nun weiter unserem V folgen, befinden wir uns schon bald in der Nähe der Listertalsperre, an der man eine erfrischende Pause in Hunswinkel oder eine kleine Auszeit in der Gaststätte Zur Listertalsperre nehmen kann. In Hunswinkel biegen wir links ab, lassen die Listerhalle rechterhand liegen, überqueren eine Brücke und folgen dem Forstweg leicht bergauf. Wir halten uns rechts an der nächsten Wegkreuzung und bleiben immer weiter auf dem V-Valberter Rundweg bis wir auf eine Straße treffen, die wir ein kurzes Stück bewandern.

Der Weg geht links entlang durch Wald, an einer großen Wiese geht es geradeaus weiter bis zur nächsten Gabelung, wo wir rechts abbiegen. Immer weiter den Berg hinunter biegen wir links an einer Kreuzung ab, über eine kleine Brücke und eine Landstraße kommen wir zur gemütlichen Jausenstation Ingemertermühle. Hinter der Jause folgt der Weg links den Berg hinauf an einem Hochsitz vorbei. Wir treffen auf eine kleine Landstraße, der wir entlang wandern bis wir links auf einen steinigen Weg in den Wald hineingehen. 

Angekommen an einer weiten Lichtung überqueren wir diese und folgen dem zunächst schmalen Weg bis wir erneut eine kleine Straße passieren und links den Berg hinauf wandern. Vor dem Wald knickt der Weg rechts der Wiese folgend ab. An einer Bank müssen wir links abbiegen und halten uns anschließend rechts durch den Wald den Berg hinab. Noch einmal rechts verläuft der Weg als Straße bevor wir gleich wieder links auf einen Waldweg kommen. Dem V folgend geht es bald einen holprigen Pfad den Berg hinunter, wir wandern durch die Unterführung und erreichen die L539, an der wir rechts nach Breddershaus gehen.

Wir folgen in Breddershaus ein kurzes Stück der kleinen Landstraße bergauf, ehe wir links abknicken und auf einer kleiner Hof-Zufahrtsstraße landen. Durch die kleine Bauernhofsiedlung Elminghausen hindurch geht der asphaltierte Weg in einen typischen Waldweg über und führt uns hinein in das Waldgebiet rund um das Naturschutzgebiet "Auf'm Ebbe". Der Weg beschreibt eine Linkskurve und führt uns anschließend in einer groß verlaufenden Rechtskehre durch das Quellgebiet "Käsebruch".

Alsbald überqueren wir wieder kurz die Landstraße und erreichen daraufhin die kleine Siedlung Westebbe, nun wieder auf einer asphaltierten Wegtrasse. An der nächsten, großen Wegekreuzung knicken wir links ab und folgen dem Weg nun hinauf, das Naturschutzgebiet Ebbemoore durchquerend. Wir treffen auf den Ebbekamm-Weg, markiert mit einem roten Dreieck auf weißem Grund, und folgen diesem sogenannten Hubertusweg rechter Hand. An der nächsten Kreuzung verlassen wir wieder den Hubertusweg und folgen besagtem Kammweg weiter, welcher uns letztendlich bis zur Straße (L 707) führt; hier sind wir fast schon oben auf der Nordhelle angekommen.

Wir überqueren hier noch besagte Straße und erreichen hier wieder unseren Ausgangspunkt unterhalb der Nordhelle, den Wanderparkplatz.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Mit der RB 25 aus Richtung Köln oder Lüdenscheid kommend, Ausstieg am Bahnhof Meinerzhagen. Umstieg in den NahTourBus Linie 252 in Richtung Lüdenscheid. Ausstieg Nordhelle. Der NahTourBus der MVG verkehrt in den Sommermonaten an allen Sonn- und Feiertagen zwischen Meinerzhagen über die Nordhelle nach Lüdenscheid und zurück.

Getting there

Mit dem Auto von der A45 kommend Autobahnabfahrt Meinerzhagen wählen und der L539 in Richtung Valbert / Attendorn folgen. Auf die L707 in Richtung Nordhelle abbiegen bis zum ausgeschilderten Parkplatz Nordhelle auf der rechten Seite.

Von Osten / Attendorn auf der L539 herkommend rechts abbiegen in Valbert auf die L707 in Richtung Nordhelle bis zum Parkplatz Nordhelle rechterhand.

Parking

Kostenfreier Wanderparkplatz (Wanderparkplatz Nordhelle P5) mit Informationstafeln und Raststelle.
Alternative Einstiege in die Wanderung mit Parkmöglichkeiten sind am weiteren Streckenverlauf vorhanden.

Coordinates

DD
51.080361, 7.796519
DMS
51°04'49.3"N 7°47'47.5"E
UTM
32U 415699 5659450
w3w 
///legions.dilating.stunt
Arrival by train, car, foot or bike

Equipment

Aufgrund der Länge des Rundwanderweges ist festes Schuhwerk empfohlen. Kleine Wegeabschnitte können zudem teils steinig sein. An regenreichen Tagen kann der Waldboden aufgeweicht sein. Vorsicht ist geboten beim Überqueren von Straßen.

 


Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
difficult
Distance
45.7 km
Duration
12:55 h
Ascent
1,037 m
Descent
1,037 m
Circular route Refreshment stops available

Statistics

  • Contents
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view