Community
Choose a language
Plan a route here Copy route
Theme trail recommended route

Bergbau, Kultur, schöne Ausblicke - Mal Ostwärts - mal Westwärts, Start in Winterberg-Silbach

Theme trail · Sauerland
Responsible for this content
Ferienwelt Winterberg Verified partner  Explorers Choice 
  • Schilderbaum in Silbach
    / Schilderbaum in Silbach
    Photo: Ferienwelt Winterberg, Ferienwelt Winterberg
m 800 700 600 500 14 12 10 8 6 4 2 km Bergwerk außer Betrieb St. Blasius Kirche
„Silbach – Grünes Dorf im Tal der Namenlose“, so lautet das Motto dieses bezaubernden Dörfchens, von dem aus man zunächst immer nur bergan wandern kann. Ein Naturerlebnis in gesunder Waldluft und in heilklimatischer Umgebung.
moderate
Distance 15.4 km
5:15 h
485 m
485 m
„Silbach – Grünes Dorf im Tal der Namenlose“, so lautet das Motto dieses bezaubernden Dörfchens, von dem aus man zunächst immer nur bergan wandern kann. Ein Naturerlebnis in gesunder Waldluft und in heilklimatischer Umgebung. Besonders im vom Kyrill geschädigten Gebiet ist unsere Ost-Wanderung ein Abenteuer-Erlebnis für Alt und Jung. Immerhin bildet diese Hochfläche die größte zusammenhängende Kyrillfläche im Winterberger Stadtgebiet. Die Wanderung zeichnet sich durch wunderbare Aussichten aus. Ebenso erleben wir Bergbauflächen, wo der Schieferabbau im Übertagebetrieb erfolgte, und den alten Erzstollen „Zwölf Apostel“, der bereits 1544 urkundlich erwähnt wurde. Auf der West-Wanderung erholen wir uns in tiefen Wäldern, an grünen Wiesen und auf Hochflächen mit herrlichen Aussichten. Zum Abschluss der Wanderung gönnen wir uns noch eine Erfrischung im Wassertretbecken am Waldrand.

© Wandermagazin

Author’s recommendation

Ein Besuch in der Nagelschmiede in der Ortsmitte lohnt sich!
Profile picture of Ronja Henke
Author
Ronja Henke
Update: April 29, 2021
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Highest point
779 m
Lowest point
533 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Tips and hints

Wanderkarte Winterberg, 1:25.000, Hrsg. Tourist-Information Winterberg 

Start

Schilderbaum/Wandertafel in der Ortsmitte von Silbach (537 m)
Coordinates:
DD
51.229611, 8.482959
DMS
51°13'46.6"N 8°28'58.7"E
UTM
32U 463898 5675486
w3w 
///aftershave.diligence.lameness

Destination

Schilderbaum/Wandertafel in der Ortsmitte von Silbach

Turn-by-turn directions

1. Teil (ostwärts): Vom Schilderbaum/Wandertafel Ortsmitte Silbach ostwärts mit Markierung X2 und Querung L740 steil Silberberg hinauf und entlang der Schieferhalde (früher Schieferabbau) vorbei am alten Erzstollen. Nach Waldende über Wiesenweg und über Kyrillfläche bis „St. Blasius“ (Bildstock und Schutzhütte). Mit Sb3 und Raute zunächst wieder auf den Weg zurück, auf dem wir gekommen sind, und gleich nach links weiter über die Kyrillhochfläche bis Schotterweg, dem wir aufwärts einige Meter folgen. Am Waldrand geht es rechts durch Hohlweg und dann über einen Wiesenweg bis zum Querweg, dem wir links mit Raute und Sb3 zum Wegestern „Nordhelle“ folgen. Hier weiter mit Sb geradeaus nach Nordhelle–Silberberg und später rechts bergab Richtung Silberberg. Auf rechts liegenden Bank mit Blick auf Siedlinghausen Rast. An Querweg durch Mischwald rechts bergab. Erste Schürflöcher für Erze! Weiter bergab und an WK geradeaus bis Schutzhütte Fuchshohl. Nun geradeaus im Wald bergan (Ausblicke!), über die Himmelswiese rechts bergab zum Kreuzberg. Dann steil abwärts über Kreuzweg mit Kreuzwegstationen (1874). (Achtung Rutschgefahr!) Wir erreichen nun die Kreuzweg-Kapelle (1924). Steil bergab, am Friedhof vorbei, erreichen wir die L740, queren diese und wandern durch einen Torbogen über Brücke und rechts an Gemeindehalle vorbei parallel zum Bach „Namenlose“. Nach rechts über eine Straßenbrücke und gleich wieder links geht es treppab erneut parallel zum Bach durch eine Parkanlage zum Ausgangspunkt unserer Wanderung zurück.

2. Teil (westwärts): Vom o.a. Ausgangspunkt starten wir westwärts mit der Markierung X2 bergan über Burgstr. und gleich hinter Unterführung mit Sb4 und Sb über Hillebrandweg Richtung alter Sportplatz/Fischteiche bis zum Abzweig Renautal und weiter bergan mit Sb zu den Marktplätzen. Hier am Wegekreuz rechts mit Sb zum Aussichtspunkt „Hochspannungsleitung“ im Hagen. Wir erreichen die Schutzhütte „Im Hagen“ und wandern weiter mit Sb am Hillkopf entlang mit herrlichen Ausblicken auf Silbach zur Ennert. Von hier über den Panoramaweg und am WK (von hier geradeaus einen Abstecher (50 m) zu einem wunderschönen Wassertretbecken) scharf links bergab, zurück nach Silbach zu unserem Ausgangspunkt.

Wegescouts: Elke und Helmut Otto

© Wandermagazin

Note


all notes on protected areas

Public transport

Von Winterberg aus erreichen Sie Silbach mit der Buslinie S50.

Kostenlose Nutzung von Bus und Bahn mit der SauerlandCard.

Getting there

Silbach erreichen Sie von Winterberg aus über die L740.

Parking

Auf dem Parkplatz Unterdorf in der Ortsmitte von Silbach können Sie kostenlos parken. Von hier aus sind es nur wenige Meter bis zum Startpunkt unserer Tour.

Coordinates

DD
51.229611, 8.482959
DMS
51°13'46.6"N 8°28'58.7"E
UTM
32U 463898 5675486
w3w 
///aftershave.diligence.lameness
Arrival by train, car, foot or bike

Equipment

Feste Wanderschuhe mit Profilsohle und Trittsicherheit sind erforderlich. Kleidung entsprechend der Jahreszeit und Witterung. Einige Freiflächen, daher Sonnenschutz erforderlich.

Basic Equipment for Nature Trails

  • Sturdy, comfortable and preferably waterproof footwear
  • Comfortable clothing
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • Cell phone
  • Cash
  • Umbrella
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
15.4 km
Duration
5:15 h
Ascent
485 m
Descent
485 m
Circular route Scenic Cultural/historical interest Geological highlights

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view